Dienstag, 18. Juli 2017

Kneipp® Mandelblüten Hautzart-Serie [Produkttest] und Gewinnbekanngabe!

Herzlich willkommen zur Mandelblüte!

An meinem Bloggeburtstag hatte ich schon die Kneipp® Mandelblüten Hautzart-Serie vorgestellt. Nun möchte ich Euch noch ein paar Produkte aus der Serie vorstellen, die ich kostenlos testen durfte:
 (Dieser Blogpost kann Werbung enthalten.)
Massageöl, 100 ml 7,99 € 


Produktbeschreibung:

Das Massageöl nährt und pflegt trockene und sensible Haut reichhaltig. Der besondere Duft verzaubert Ihre Sinne und sorgt für pure Entspannung. Feuchtigkeitsspendendes Mandelöl und pflegendes Sonnenblumenöl sind für die Regeneration der Haut von großer Bedeutung. Abgerundet wird die natürliche Pflegewirkung durch Vitamin A, das den Hauterneuerungsprozess anregt sowie zellschützendes Vitamin E.

Das wertvolle, sehr gut verträgliche Mandelöl verfügt über einen besonders hohen Gehalt an essentiellen Fettsäuren. Es pflegt die Haut intensiv und unterstützt die natürliche Regulierung der Hautfeuchtigkeit. Sonnenblumenöl wird in Hautpflegeprodukten aufgrund seiner hervorragenden pflegenden Eigenschaften sowie der sehr guten Verträglichkeit eingesetzt. Das pflegende Massageöl lässt sich leicht verteilen, zieht langsam ein und verströmt seinen angenehmen Duft durch die freigesetzte Wärme bei der Massage besonders intensiv.

Man kann mit dem Massageöl auch ein schönes Salz- oder Zuckerpeeling herstellen.

 Pflegeölbad, 100 ml 4,99 €


Produktbeschreibung:

Das sinnlich duftende Kneipp® Pflegeölbad Mandelblüten Hautzart bietet Ihrer Haut die optimale Kombination aus aktivem Schutz und fühlbarer Pflege. Mit 94% reinem Mandelöl unterstützt es die Aufrechterhaltung des natürlichen Hautschutzmantels und hinterlässt ein geschmeidig weiches Hautgefühl. Mandelöl zeichnet sich durch seinen besonders hohen Anteil an essentiellen Fettsäuren aus. Das rückfettende Pflanzenöl zieht sehr schnell in die Haut ein und gleicht Feuchtigkeitsverluste auf natürliche Weise aus. Im Zusammenspiel mit der wohltuenden Wirkung warmen Wassers entfaltet das fette Öl seine natürliche Pflegewirkung.

Anwendungshinweise:
Für ein Vollbad Schraubverschluss 1-mal bis zur Markierung füllen. Das Badeöl dem einlaufenden Badewasser (36-38°C) zugeben und das Bad 15-20 Minuten genießen. Schraubverschluss nach Verwendung ausspülen.


Cremebad, 400 ml 4,49 €




Produktbeschreibung:
Gönnen Sie sich und Ihrer Haut etwas Besonderes mit dem Kneipp® Cremebad Hautzarte Verwöhnung. Hochwertiger Mandelmilchextrakt und natürliches reichhaltiges Mandelöl schützen die Haut vor dem Austrocknen und schenken ein zartes Hautgefühl.
Der pflegende Duft sorgt für entspannten Badegenuss. Die pflanzliche Pflegeformel aus Pflanzenmilch und natürlichem pflegendem Öl, in Kombination mit intensivem Duft und langanhaltendem cremigem Schaum, machen dieses Bad zu einem Wohlfühlerlebnis für Körper und Geist.


Anwendungshinweise:
Für ein Vollbad Schraubverschluss 1-mal füllen. Das Cremebad dem einlaufenden Badewasser (36-38°C) zugeben und das Bad 15-20 Minuten genießen. Schraubverschluss nach Verwendung ausspülen.

Für alle Kneipp® Produkte gilt:
- pflanzliche Pflegewirkstoffe
- Hautverträglichkeit von Universitätshautklinik bestätigt
- ohne Konservierungsstoffe
- ohne Paraffin-, Silikon- und Mineralöle
- ohne Tierversuche
- Kneipp® lebt Nachhaltigkeit

Die Produkte der Serie Mandelblüten Hautzart sind im Kneipp-Shop erhältlich.

Meine eigene, freie und unbeeinflusste Meinung zu den Produkten:
Das Cremebad Hauchzarte Verwöhnung finde ich sehr entspannend mit dem Duft und dem cremigen Schaum. Da ich ziemlich trockene Haut habe, nehme ich am Schluss mein selbstgemachtes Peeling. Man kann natürlich auch das Massageöl als Pflege hinterher auf die Haut einreiben und einmassieren.
Nach dem Pflegeölbad muss ich keine zusätzliche Pflege auf die Haut geben. Das Bad allein reicht, um die trockene Haut zu pflegen.

Anlässlich meines Bloggeburtstags habe ich ein paar Produkte aus der Serie Mandelblüten Hautzart verlost. Nun möchte ich verkünden, wer gewonnen hat. Ich habe alle Namen, nach den erworbenen Losen auch entsprechend mehrfach, eingegeben.
Per Zufallsgenerator wurde
Herzlichen Glückwunsch, liebe Ulrike!
  
 Tschüss bis bald.
Elke
  

Montag, 17. Juli 2017

Sprüche und Weisheiten

Das Wort zum Montag!

 Sir M. James Barrie, schottischer Schriftsteller, 9. Mai 1860 - 19. Juni 1937

Tschüss bis bald. 
Elke

Freitag, 14. Juli 2017

Linkparty #FROH UND KREATIV [jeden Monat neu]

Herzlich willkommen zur 20. Runde meiner Linkparty!
Auch im Juli nominiere ich "die kreative Idee des Monats" für diesen KREATIV-AWARD:


Es gewinnt die Idee, die am meisten aufgerufen wird, also die kreative Idee mit den meisten Klicks. Die Gewinnerin oder der Gewinner wird in einem extra Post von mir mit entsprechendem Blog und natürlich mit der kreativen Idee vorgestellt.

Also macht auf Eurem Blog Werbung für die Linkparty und animiert Eure Leser, Freundinnen, Verwandte usw., auf diese Seite zu schauen und Euren Link aufzurufen, denn nur hier werden die Klicks gezählt. 
Dazu noch eine Anmerkung: Damit man Euren Link auch in der Liste findet, tragt bei "Name" nicht Euren Namen oder Blognamen ein (der Blog wird schon mit der URL gespeichert), sondern Euer kreatives Werk, z.B. "Türkranz" oder "Frühlingsgedicht" oder "Anleitung: Amigurumi" oder "Geschichte: Frühlingserwachen".



Hier Euer kreatives Werk eintragen:
Email:(Not visible)



Und weiterhin darf hier ALLES verlinkt werden, WAS Eure KREATIVITÄT erfordert und Euch oder andere FROH macht. Die Regeln könnt Ihr hier nachlesen.

Dann schaut doch bitte in die letzte Linkparty und votet für Euren Favoriten! Es sind so viele schöne Dinge verlinkt.
Dort könnt Ihr noch bis zum 31.07.2017, 24.00 Uhr für den Kreativ-Award "klicken". Mehrere kreative Bloggerinnen  liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen:

Martinas Geschichte über den
"alten Krämerladen"

Wettersteine von Ulrike

Tasche von Klaudia

Und dann bin ich schon sehr gespannt, wer den Kreativ-Award dieser 20. Linkparty gewinnt.

Bis zum 31.08.2017, 24.00 Uhr werden die "Klicks" gezählt,
damit auch die Beiträge eine Chance haben, die erst spät in dieser Linkparty verlinkt werden.
Alle GewinnerInnen werden unter der Seite FROH UND KREATIVLinkparty/Blog-Award verewigt.

Tschüss bis bald.
Elke

Donnerstag, 13. Juli 2017

12-tel Blick Juni 2017

Herzlich willkommen zum 12-tel Blick aus dem Fenster!
Der Juni ist vorbei und Tabea sammelt Bilder in Ihrer Linkparty 12-tel Blick. 
Ich mache in diesem Jahr auch mit und möchte Euch jeden Monat einen Blick aus einem Fenster zeigen.

14. Juni 2017, 14.00 Uhr

Tchüss bis bald.
Elke 

Dienstag, 11. Juli 2017

"Kräuter machen Laune" [Ideen-Wettbewerb, Talu]

Herzlich willkommen zum "letzten Spargel"!
Talu hat zu einem Ideen-Wettbewerb "Kräuter machen Laune" aufgerufen und ich mache gerne mit. Dieses kleine Päckchen habe ich erhalten:



Da ich gerade den letzten Spargel in der Küche hatte, möchte ich Euch meine Zubereitungsart zeigen. Zunächst braucht man ein Stück Alufolie, das etwas länger ist als der Spargel. 
Die Folie mit etwas Butter bestreichen und eine Portion Spargel darauf legen. Alternativ kann man auch Kochpapier nehmen. Dann den Spargel mit Salz und Pfeffer würzen und einige Kräuter darüber streuen.


Es passen Kerbel, Estragon, Petersilie, Zitronenmelisse, Zitronentymian und Schnittlauch. Ich habe hier Schnittlauch, Zitronenmelisse und Zitronentymian genommen.


Schnittlauch lässt sich mit der Kräuterschere sehr gut schneiden.

Dann noch ein paar Butterflöckchen oben drauf geben und das Päckchen verschließen. 




Den so verpackten Spargel für 30 bis 45 Minuten bei 180 Grad im Backofen garen. Für diese Portion reichen 30 Minuten. Bei dickeren Stangen und größeren Paketen ist die Garzeit länger. Eventuell eine Garprobe machen. 
Der Vorteil dieser Zubereitungsart ist, dass der Spargel im eigenem Saft gart. Außerdem hat man die Portionen schon aufgeteilt und jeder kann sich ein Päckchen (oder auch mehr) auf den Teller legen, was ich besonders praktisch finde.  Zudem bleibt der Spargel so schön heiß bis er auf dem Teller ist.


Dazu passen natürlich Salzkartoffeln und ein paar Scheiben Schinken.

Das Brettchen eignet sich nicht nur für Kräuter, wie man sieht.

Wir kaufen den Spargel oft direkt auf einem Spargelhof, denn dort ist er sehr frisch. Außerdem gibt es dort den sogenannten Bruchspargel oder die Spargelspitzen besonders günstig. Es sind in einem Kilo noch schöne Spargelstangen enthalten. Nur sind diese nicht alle gleichmäßig lang. Die kleinen Stücke verwenden wir immer für Spargelsuppe. Es lohnt sich auf jeden Fall, dort einzukaufen, wenn man die Gelegenheit dazu hat. 

Tschüss bis bald.
Elke

Montag, 10. Juli 2017

Sprüche und Weisheiten

 Das Wort zum Montag!

Marie von Ebner-Eschenbach, österreichische Schriftstellerin, 13. September 1830 - 12. März 1916

Während meiner Ausbildung hatte ich einen Kollegen, der es nicht leiden konnte, wenn ich "seine bearbeiteten Vorgänge" gelesen habe. Er meinte, ich solle nicht so neugierig sein und hat nicht verstanden, dass ich lediglich mein Wissen erweitern wollte. Zum Glück gab es Kolleginnen und Kollegen, die da entgegenkommender waren und ich konnte mir für meine spätere Arbeit viel
abschauen.  
 Tschüss bis bald.
Elke

Freitag, 7. Juli 2017

Der Kreativ-Award des Monats Juni 2017 ist vergeben!

Herzlich willkommen zur Preisverleihung!

Den Kreativ-Award des Monats Juni 2017


(Das ist Dein Award zum Mitnehmen, liebe Debby!)

erhält Debby

...mit ihrem Blog: "Herz-Kiste"!
Die kreative Idee "Handlettering"
hat in meiner Linkparty die meisten Klicks erhalten.


Foto:Herz-Kiste

Herzlichen Glückwunsch!

Dann verlinke ich noch im Freutag.

Tschüss bis bald.
Elke

Donnerstag, 6. Juli 2017

Der neueste Wischroboter

Herzlich willkommen zur neusten Erfindung! 
Ich hatte Euch schon einen Vileda Relax cleaning robot und einen
Vileda EasyWring & Clean TURBO vorgestellt.
 Was haltet Ihr denn von dieser neuen Erfindung:



Das ist doch super bequem und praktisch, was sich die Kleine da ausgedacht hat, oder?

Dann schaut doch mal auf meine Seite: Achtung neu. Dort gibt es zwei neue Gewinnspiele!

Tschüss bis bald.
Elke

 

Dienstag, 4. Juli 2017

COMPO 5 in 1 Pflanzdünger [Produkttest]

Herzlich willkommen zur Gartenarbeit!

Für COMPO darf ich diesen Dünger kostenlos testen:
(Dieser Blogpost kann Werbung enthalten.)
COMPO 5 in 1 Pflanzdünger, 1,5 kg für 13,99 €

Der Dünger besteht aus groben Körnern, die nach und nach ihre Wirkung abgeben. Die Menge kann mit dem beigefügtem Messlöffel gut dosiert werden.



Compo 5 in 1 Pflanzdünger ist für Neuanpflanzungen und bestehende Pflanzungen im Garten, im Kübel und in Balkonkästen geeignet. Man kann ihn bei Rosen, Ziergehölzen, Nadelbäumen, Obstbäumen, Stauden, Sommerblumen, Beerenobst und Erdbeeren anwenden.


Der Dünger ist ein Sofort- und Langzeitdünger für 6 Monate. Außerdem enthält er einen Wurzelaktivator, der für besseres Anwachsen sorgt. Das natürliche Vulkangestein verbessert die Bodenstruktur und das Wasser wird optimal gespeichert.
 
Meine eigene, freie und unbeeinflusste Meinung zum Produkt:
Ich finde den COMPO 5 in 1 Pflanzdünger sehr gut, weil er für viele Pflanzen und Zwecke geeignet ist. Man spart viel Zeit, weil man nicht ständig düngen muss. Außerdem braucht man nur einen Dünger für fast alle Pflanzen. Ich musste lediglich noch einen Rhododendron- und Azaleendünger kaufen, weil der Dünger dafür nicht geeignet ist. Meine Pflanzen sind gut angewachsen und gedeihen bis jetzt sehr gut.
 
Tschüss bis bald.
Elke

Montag, 3. Juli 2017

Sprüche und Weisheiten

Das Wort zum Montag!


Georg C. Marshall (Marshallplan), US-amerikanischer General, Friedensnobelpreisträger, 
31. Dezember 1880 - 16. Oktober 1959

 Tschüss bis bald.
Elke

Dienstag, 27. Juni 2017

Barilla Pasta & Sauce Set [Produkttest]

Herzlich willkommen zur Pastaparty!
         
 Für Kjero darf ich diese Pasta kostenlos testen:
(Dieser Blogpost kann Werbung enthalten.)
Das Testpaket

Die Barilla Pasta & Saucen Sets für jeweils drei Portionen bestehen aus einem Päckchen Nudeln und der passenden Sauce. Es gibt vier Variationen: Penne Arrabiata, Spaghetti Bolognese, Spaghetti mit Tomate und Basilikum und Maccheroni Tomate und Riccotta.
Das Praktische an diesen Sets ist nicht nur, dass die passende Sauce gleich beigefügt ist, sondern auch die Zubereitung in nur einer Pfanne.


250 g Spaghetti, 260 g Sauce

Dazu werden die Nudeln einfach in die Pfanne gegeben und "kaltes Wasser" hinzugefügt. Wenn das Wasser fast verkocht ist, sind die Spaghetti gar und die Sauce wird hinzugegeben, alles gut verrührt und nochmals kurz erhitzt.






Mit ein paar Blättern frischem Basilikum, einigen kleinen Tomaten und Pesto bemerkt man nicht, dass es ein Fertiggericht ist.

Barilla Pasta & Sauce Set Spaghetti mit Tomate und Basilikum

Hier könnt Ihr noch für mein Foto beim Barilla Bilder-Contest voten.

Meine eigene, freie und unbeeinflusste Meinung zum Produkt:
Die Barilla Pasta & Sauce Sets sind ganz praktisch, wenn es mal schnell gehen muss. Außerdem kann man, mit wenig frischen Zutaten ergänzt, schnell und einfach ein schönes Nudelgericht zaubern. Da die Zubereitung in nur einer Pfanne möglich ist, sind die Sets auch für den Urlaub mit dem Zelt, dem Wohnmobil, auf dem Hausboot oder in der Ferienwohnung sehr zu empfehlen. 
Bei einigen Testern wurde beanstandet, dass die Sauce zu wenig gewürzt ist. Das finde ich nicht schlimm, denn die Geschmäcker sind verschieden und man kann besser bei Tisch nachwürzen.
Die Menge mit 250 g Nudeln ist für zwei Personen eine Hauptmahlzeit. Es könnte auch noch für ein kleines Kind reichen, denn man rechnet 100 g Nudeln pro Person für eine Mahlzeit. Jedoch für drei Erwachsene ist die Menge von 250 g Pasta etwas knapp.

Tschüss bis bald.
Elke


Montag, 26. Juni 2017

Sprüche und Weisheiten

Das Wort zum Montag!


Jeremais Gotthelf, schweizer Schriftsteller, 4. Oktober 1797 - 22. Oktober 1854


In unserer Tageszeitung habe ich kürzlich gelesen, dass nette Menschen schnell als naiv, brav und dumm abgestempelt werden. Dabei sind freundliche Menschen auf lange Sicht erfolgreicher. Denn auch auf nette Art kann man etwas bewirken.
Das sollten sich cholerische Chefs hinter die Ohren schreiben. Schließlich wollen sie doch, dass ihr Unternehmen erfolgreich ist.
Außerdem sollten sich das alle merken, die bei Facebook und co. kommentieren.
Was habe ich doch für ein Glück, dass es hier nur nette Leser und Leserinnen gibt, die immer freundlich kommentieren😊

Tschüss bis bald. 
Elke

Freitag, 23. Juni 2017

DIY, einfache, rustikale Sommerdekoration

Herzlich willkommen zur rustikalen Sommerdeko!
 Dazu braucht Ihr nur wenig Material:



Etwas Heu,
ein kleines Glas- oder Plastikgefäß,
grünes Nähgarn oder Blumenwickeldraht.


Zunächst befestigt Ihr das Garn am Glasgefäß. (In diesem Glas waren einmal Vanilleschoten.) Dann zieht Ihr den Faden nach außen und umwickelt das Glas mit dem Heu. Dabei könnt Ihr das Gras formen, wie Ihr es gern hättet. Einfach schmal, wie ich es gemacht habe oder rund, bauchig oder eckig.
Man kann auch dickeres Garn in einer abstechenden Farbe nehmen, wenn man es poppig mag. Lasst Eure Fantasie walten. Ab und zu das Heu auf den Tisch zurecht drücken, damit die Vase auch steht.


Am Schluss wird der Faden um ein paar Grashalme gewickelt und verknotet. Wenn man möchte, kann man dann noch abstehende Halme mit der Schere stutzen.


Die kleine Vase ist sehr leicht und kann nur einzelne, leichte Blümchen aufnehmen.
Ich fand das Habichtskraut ganz nett.

  

Viel Spaß beim Nachmachen!

Die Deko geht noch zum Blogsommer, zu crealopee, zum Freutag, zu A NEW LIFE 2017 und in meine Linkparty Froh und kreativ.

Tschüss bis bald. 
Elke

Printfriendly

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...